2015 - Tesshinkan-Seminar in Woronesch (RUS)

Ein reguläres Ryûkyû Kobudô Tesshinkan Seminar fand vom 9. bis 12. April in Woronesch, etwa 500 km südöstlich von Moskau, statt. Mit der Ankunft von Frank Pelny, dem Technischen Direktor des Tesshinkan in Europa, wurde diese Veranstaltung international. 30 Personen nahmen an dem Seminar teil. Die meisten waren aus Woronesch und der Region Woronesch. Auch Pavel Dolgachev aus Kaliningrad, der die Woronezscher Mitglieder in die Kobudô Tesshinkan Kampfkunst eingeführt hatte, nahm an dem Seminar teil.

Der Schwerpunkt des Seminars lag auf der Verbesserung der Fähigkeiten gerade in Kobudô. Aber neben dem Kobudô-Schulungen unterrichtete Frank Pelny auch mehrere Einheiten Karate. Er ist ein qualifizierter Lehrer in Shôtôkan Karate-Dô und hat eine interessante Sicht auf Methoden und Techniken dieses Stils. Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist sein Bestreben, das Karate insbesondere auch aus praktischen Aspekten zu betrachten. Deshalb hat er die klassischen Techniken des Shôtôkan mit Selbstverteidigung kombiniert. Es war interessant, dass alle Teilnehmer des Kobudô-Seminars - es waren insgesamt 30 - auch mit viel Interesse an den Karatetrainings teilnahen.

In den Tesshinkan-Trainings wurden viele Partnerübungen durchgeführt. Pelny-Sensei legte ein hohes Tempo beim Erlernen neuer und Verbessern bereits erlernter Bewegungen vor. Es war schwierig, aber alle haben es geschafft, mitzuhalten. Als Ergebnis wurde das gesamte Programm bis zum 2. Kyû (2. Kyû inbegriffen) behandelt.

Am Samstag, den 11. April, fand nach dem Training ein Tesshinkan-Turnier statt. Es gab zwei Kategorien: Kata und Yakusoku-Kumite. Bei den Jungen (8-14 Jahre) starteten 8 Sportler und in der Gruppe 15 Jahre oder älter starteten 9 Sportler. In beiden Gruppen war ein hohes Leistungsniveau zu sehen. Yakusoku-Kumite wurde zum ersten Mal in Woronesch vorgestellt, es war ein spektakuläres Ereignis.
Platzierungen:
* Kata Kobudô (8-14 Jahre alt)
1. Platz: Kovrov Kirill
2. Platz: Shirokikh Maksim
3. Platz: Avdeev Maksim
3. Platz: Boyarkin Nikita
* Kata Kobudô (15 Jahre und älter)
1. Platz: Kiselev Evgenii
2. Platz: Konyukhova Viktoria
3. Platz: Knyazev Evgenii
3. Platz: Pavlenko Nikita
* Kumibô (3 Paar)
1. Platz: Zamuruev Denis, Konyukhova Viktoria
2. Platz: Knyazev Evgenii, Kiselev Evgenii
3. Platz: Pupyshev Vladimir, Roslyakov Oleg

Obwohl der letzte Tag des Seminars ein Feiertag war, waren auch an diesem Tag nicht wenige Teilnehmer beim Training. Der Grund dafür war ihr Wunsch, eine Prüfung in Kobudô abzulegen. Evgenii Kiselev bestand den 1. Kyû, Evgenii Knyazev den zweiten Kyû. Viktoria Konyukhova bestand erfolgreich ihre Prüfung zum 3. Kyû. Vier weitere Sportler haben ihre Prüfung zum gelben Gürtel (5 Kyû) bestanden.

Die Einladenden danken Frank Pelny und hoffen, dass der Besuch in der Region Woronesch zu einer regelmäßigen Aktion für den Sensei wird, so dass das Nivau der lokalen Kobudô Sportler noch weiter entwickelt werden kann.