7. Internationales Seminar in Tomsk (RUS)

Insgesamt 75 Teilnehmer aus den Dôjô Biysk, Anzhero-Sudzhensk, Tomsk (Arsenal & Shotokan-Dojo) und Jaschkino waren in das Dôjô von Rogozin Sensei gekommen, um an drei Tagen unter Anleitung von Frank Pelny Sensei aus Deutschland Ryûkyû Kobudô Tesshinkan und SaCO-Selbstverteidigung zu trainieren.
Am Sonntagvormittag fanden Graduierungsprüfungen statt, denen sich im Kobudô 22 Teilnehmer stellten (3x 2. Kyû, 2x 3. Kyû, 8x 4. Kyû, 8x 5. Kyû, 1x 6. Kyû). In Selbstverteidigung konnten vier Prüflinge bestehen. Zu diesem Ereignis hatte sich auch der örtliche Fernsehsender eingefunden, der außerdem noch ein Interview mit Frank Pelny führte und einige seiner Demonstrationen filmte.
Sonntagmittag wetteiferten 21 Sportler um den 7. Sibirien-Cup in Kobudô. Es wurde in vier Kategorien gestartet: Jugend männlich, Erwachsene männlich, weiblich, Kumite Mannschaft. Den Sibirien-Cup konnte am Ende Vladislav Rogozin erringen.
Ein herzlicher Dank geht an Sensei Vyacheslav Rogozin für die wieder einmal perfekte Organisation dieses Seminars.

Auf Einladung von Pavel Naumov besuchte Frank Pelny am Montag, den 28. Oktober, auch noch die Ortschaft Jaschkino, etwa 150 km (= 2,5 h) Autofahrt südlich von Tomsk gelegen.
Immerhin 35 Teilnehmer aus dem Shôtôkan-Dôjô des Pädagogen Pavel Naumov genossen die zwei Trainingseinheiten beim deutschen Gasttrainer. Auch die örtliche Presse schaute vorbei, um dieses außergewöhnliche Ereignis zu dokumentieren und den ausländischen Gast zu interviewen.

Das 8. Internationale Seminar 2014 wird vom 10.-12. Oktober in Tomsk stattfinden. Ein Shôtôkan-Seminar am 13. Oktober in Jaschkino.