Zentral-Russland trifft Tesshinkan

Am 8.-9. August fand ein Seminar in Ryûkyû Kobudô in Fryazino (Region Moskau / RUS) statt. Pavel Dolgachev (Kaliningrad / RUS) war dazu von den dortigen Budôka eingeladen worden. Die Veranstaltung wurde von Kobudô-Trainer Kirill Marychev organisiert.

Einige Menschen aus den Städten Fryazino und Klin studierten während einer Reihe von Trainings fleißig Techniken des klassischen Okinawa Kobudô. Grundlage des Seminars war Bô-Jutsu (die ersten Bô-no-Kihon und die Anwendungen dazu). Aber auch andere Waffen wie Tekkô, Nunchaku und Sai wurden geübt. Die Verfahren zur Nutzung dieser werden den Seminarteilnehmer später hilfreich sein bei der Meisterung des Ryûkyû Kobudô Tesshinkan.

Ein weiteres Seminar fand am 10.-12. August in der Stadt Woronesch (RUS) statt. Organisiert hatte es Gennadiy Plotnikov (3. Dan Karate). Einige Leute aus Woronesch und drei aus Lipezk lernten während der drei Trainingstage Bô-no-Kihon, Shûshi-no-Kun (Shô) und Anwendungen, Kihon mit Nunchaku, Tekkô, Sai, und eine Menge von weiteren speziellen Übungen. Zu beiden Seminaren fanden die Teilnehmer die traditionelle Erwärmung unter Verwendung des Bô sehr interessant.

Es wurde vereinbart, weitere Seminare in naher Zukunft stattfinden zu lassen.