6. Internationales Seminar in Tomsk (RUS)

Vom 26.-28. Oktober 2012 hatte die Gôjû-Ryû Föderation Tomsk nun schon das sechste Jahr in Folge zu einem internationalen Seminar mit Frank Pelny Sensei eingeladen, dem Technischen Direktor des Ryûkyû Kobudô Tesshinkan für Europa und Präsident der SaCO. Entsprechend waren die Schwerpunkte im Training das Ryûkyû Kobudô Tesshinkan und praktische SaCO-Selbstverteidigung.
74 Teilnehmer aus 6 Städten und 8 Dôjô Sibiriens beweisen, dass der Organisator Vyacheslav Rogozin Sensei wieder einmal eine hervorragende Arbeit geleistet hat.
Das erste und das letzte Training beinhalteten die Selbstverteidigung. Es wurden Block-Konter-Varianten, Befreiungen aus Umklammerungen und die Verteidigung aus der Bodenlage geübt.
Ansonsten stand dieses Seminar wieder ganz im Zeichen des Ryûkyû Kobudô Tesshinkan. Am Freitag wurde mit BÔ trainiert und am Sonnabend UKE-KUMITE für TEKKÔ und NUNCHAKU.
Am Sonntagvormittag konnten 33 Sportler ihre KYÛ-Prüfung im Tesshinkan bestehen (4x6., 16x5., 5x4., 1x3., 5x2., 2x1. KYÛ). Ausserdem wurden drei Prüfungen in SaCO- Selbstverteigung erfolgreich abgelegt (1x5.B, 1x5.A, 1x4.B).
Am Sonntagnachmittag fand dann traditionell der Sibirien-Kobudô-Cup statt. In fünf Gruppen wurden die besten Kobudô-Sportler Sibiriens in KATA und KUMITE gekürt.
Abschliessend überreichte Rogozin Sensei als Dankeschön zwei typisch russische Kopien von Frank Pelny selbst an den Sensei. Wer dabei war, kennt das Geheimnis ;)
Nach dem obligatorischen Gruppenfoto nutzten die Teilnehmer ausgiebig die Möglichkeit, sich mit Sensei Pelny fotografieren zu lassen oder ein Autogramm von ihm zu erhalten.
Ein erfolgreiches Seminar - eine perfekte Organisation - begeisterte Teilnehmer: Auf ein Wiedersehen am letzten Oktoberwochenende 2013!