Erste offenes Seminar für Ryûkyû Kobudô in Moskau (RUS)


Ende März 2011 war Pavel Dolgachov aus Kaliningrad (Russland) in die Hauptstadt Russlands gereist. Er war dorthin eingeladen worden, um einige Trainingseinheiten bei Denis Kataev zu leiten, einem lokalen Kampfsportlehrer.
10 Personen aus unterschiedlichen Karate- und Taekwondo-Organisationen nahmen am ersten offenen Moskauer Ryûkyû Kobudô Tesshinkan Seminar teil. Unter ihnen war zum Beispiel der berühmte Karateka Evgeny Rybin. Evgeny ist Sieger und Medaillengewinner einer langen Liste renommierter Wettbewerbe. Zurzeit nimmt er noch immer an Turnieren teil und versucht außerdem, in Russland und der Ukraine den Okinawa Karate-Stil Uechi-Ryu zu verbreiten.
Während des Seminars wurden Grundlagen geübt: Bô-no-Kihon, Tekkô-no-Kihon und Nunchaku-no-Kihon. Auch wurden einige Kata von Pavel Dolgachov demonstriert.
Die Teilnehmer beschlossen, die Ausbildung in Ryûkû Kobudô fortsetzen und werden sich demnächst zum nächsten Tesshinkan Kobudô Seminar treffen.