Zweites internationales Seminar des
RYÛKYÛ KOBUDÔ TESSHINKAN KYÔ KAI in Minsk / Belorussland
02. - 05. Februar 2011

Trotz Schnee, Eis, Regen, Wind und Nebel hatten sich 95 Kobudô-Begeisterte in der belorussischen Hauptstadt Minsk eingefunden, um beim Technischen Direktor des Tesshinkan für Europa, Frank Pelny Sensei, eine viertägige intensive Schulung in Tesshinkan-Kobudo zu geniessen.
Dabei waren Teilnehmer aus vier Staaten: Belorussland, Ukraine, Deutschland und aus verschiedenen Teilen der Russischen Föderation.
Das Ausrichter-Team um Sergej & Igor Mirutenko, die die offiziellen Repräsentanten des Tesshinkan in Belorussland sind, hatte mit der Organisation des Seminars wieder alle Hände voll zu tun gehabt und konnte alles zur vollen Zufriedenheit der Teilnehmer regulieren. Ihnen gilt somit ein herzliches Dankeschön für ihre unermüdliche Arbeit.
Insgesamt konnten 9 Trainingseinheiten mit BÔ, NUNCHAKU, SAI und TUNFA durchgeführt werden: für Kinder, für Erwachsene und zwei spezielle Einheiten für Instrukteure. Dabei gelang es Sensei Frank Pelny wieder einmal, die Teilnehmer mit verschiedenen interessanten Übungsmethoden in seinen Bann zu ziehen.
Der abschließende Seminarhöhepunkt waren die Graduierungsprüfungen zu Kyû-Graden im RYÛKYÛ KOBUDÔ TESSHINKAN. 13 Prüflinge stellten sich einem Test. Am Ende konnten acht von Ihnen stolz die Urkunde für den gelben Gürtel, zwei die für den orangenen Gürtel und drei die für den blauen Gürtel entgegen nehmen.
Insgesamt war dies wieder ein hervorragend organisiertes und qualitativ hochwertiges Seminar, das bestätigt, dass Minsk zu den wichtigen Zentren des Ryukyu-Kobudo in Europa zu zählen ist.