20.-22.07.2007
Erstes Seminar des RYÛKYÛ KOBUDÔ TESSHINKAN KYÔKAI
in Tomsk (Russische Föderation / Sibirien)


Gruppenbild der Teilnehmer

Vom 20.-20. Juli 2007 hatte die Goju-ryu Karate Föderation der Region Tomsk unter der Leitung von Viatscheslav Rogozin zum ersten Seminar im Tesshinkan Kobudo eingeladen. Insgesamt 25 Teilnehmer aus Tomsk und der Region waren gekommen, um an diesen drei Tagen täglich in zwei zweistündigen Trainingseinheiten das Tesshinkan zu üben. Um als Lehrer dieses Seminar zu leiten, war Frank Pelny, der Technische Direktor des Tesshinkan für Europa, extra über 20 Stunden nach Tomsk angereist.

Im neu renovierten Dojo von Rogozin Sensei wurden dann die Grundlagen gelegt, natürlich ausführlich BÔ-NO-KIHON, aber auch SHÛSHI-NO-KUN SHÔ, BUNKAI, TEKKÔ-NO-KKIHON, NUNCHAKU-NO-KIHON und SAI-NO-KIHON. Spezielle Trainingseinheiten für Instruktoren rundeten das Programm ab. Alle Teilnehmer übten sehr motiviert, und dass trotz Außentemperaturen von 30 Grad! Die abwechslungsreichen Erwärmungsvarianten, die Sensei Pelny mit der Gruppe ausführte, spornten zusätzlich an. Auch das örtliche Fernsehen sammelte Eindrücke von diesem ersten Tesshinkan-Seminar in Sibirien und wird darüber einen kurzen Bericht bringen.

Am Sonntag stellten sich dann die ersten Sportler aus Sibirien einer Prüfung. Den 4. Kyû konnten bestehen: Viatscheslav Rogozin, Vitaly Lee, Alexander Esipov, Viatscheslav Poliwany und Georgi Gluchov. Herzliche Glückwünsche! Das Seminar endete mit der Ausgabe der Kyû-Urkunden und Teilnehmerzertifikate. Außerdem überreichte Sensei Pelny ein Foto mit Widmung an Sensei Rogozin, der es an einen Ehrenplatz in seinem Dojo anbringen wird. Als Abschiedsgeschenk erhielt Sensei Pelny ein Buch über die Stadt Tomsk.

Das Seminar wurde von allen Beteiligten als großer Erfolg eingeschätzt und somit ist klar, dass es nicht nur eine Wiederholung geben wird. Es wurde vereinbart, jährlich im Oktober ein Tesshinkan-Seminar in Tomsk zu organisieren. Auch Sensei Pelny hat zugesagt, wieder als Lehrgangsleiter zur Verfügung zu stehen. Damit stehen nun schon zwei Termine jährlich für das Tesshinkan in der Russischen Föderation fest: im Frühjahr in Kaliningrad und im Herbst in Tomsk. Der weiteren Entwicklung des Tesshinkan in der Russischen Föderation steht also nichts mehr im Weg.




MOKUZO

Erwärmung

BÔ-NO-KIHON

KUMI-BÔ

BUNKAI

DÔJÔ

Examen

Sensei Rogozin & Sensei Pelny

Foto Pelny