09.-10.06.2007
Europa-Seminar 2007 und 3. Tesshinkan Europa-Cup
in Meiningen / Germany


Die Teilnehmer nach dem ersten Trainingstag




Der zentrale Seminartermin für das Training bei Tamayose Sensei in Europa war in 2007 der 09. und 10. Juni im thüringischen Meiningen. Der Ausrichter, das Kampfsportzentrum Universum Meiningen e.V., hatte ganze Arbeit geleistet. Thomas Reiter und sein Team, gesponsert von Frank Herrmann, hatten die Organisation fest im Griff. Eine beeindruckende Sportlokalität unterstützte eine insgesamt angenehme Atmosphäre.
Insgesamt 33 Teilnehmer aus Deutschland und der Russischen Föderation fanden den Weg nach Meiningen. Im ersten Training am Sonnabend wurde in gewohnter Weise BÔ-NO-KIHON geübt. Anschließend wurde in Gruppen schwerpunktmäßig TEKKÔ (Tamayose Sensei) und SAI (Frank Pelny und Hagen Walter) trainiert. Dabei ließen die außergewöhnlichen Temperaturen von 30 Grad den Flüssigkeitsverbrauch enorm ansteigen.
Tamayose Sensei begeisterte auf diesem Seminar nicht nur durch seine Technik. Gut gelaunt und aufgeschlossen war er jederzeit für Fotos und Unterschriften bereit.
In den Abendstunden fand dann der 3. Europa-Cup in Tesshinkan-Kata statt. Insgesamt 17 Teilnehmer in den Kategorien weiblich, männlich und Junioren männlich stellten sich dem Urteil der drei Kampfrichter (Frank Pelny, Sebastian Edelmann, Joachim Pabst / alle 2. DAN) und den wachsamen Blicken des als Schirmherr und Ehrengast anwesenden Tamayose Sensei. Die Ergebnisliste kann über den unten liegenden Menüpunkt - Platzierungsliste - aufgerufen werden.
Am Abend wurde dann der aufgestaute Hunger bei einer Grillparty wirkungsvoll bekämpft. Grillmeister Frank Herrmann hatte alle Hände voll zu tun, die ausgehungerte Tesshinkan-Meute zu sättigen. Toll und preiswert war auch die vom Ausrichter Thomas Reiter organisierte Übernachtung mit Frühstücksbuffet in einem Jugendgästehaus.
Am Sonntag fanden noch einmal zwei Trainingseinheiten statt. Das erster Training wurde von Hagen Walter und Matthias Junkherr (beide 1. DAN) geleitet und beinhaltete natürlich das BÔ-NO-KIHON. Parallel dazu nahm Tamayose Sensei in einer angrenzenden Halle DAN-Prüfungen ab. Mit guten Leistungen konnte Pavel Dolgachov aus Kaliningrad (Russische Föderation) den 1. DAN bestehen. Der Technische Direktor des Tesshinkan für Europa, Frank Pelny, bestand die Prüfung zum 3. DAN. Herzliche Glückwünsche!
Im zweiten Training ging Tamayose Sensei noch einmal auf Schwerpunkte des BÔ-NO-KIHON ein und wiederholte die KATA MAEZATO-NO-TEKKÔ. Gleichzeitig nahm Frank Pelny in der anderen Halle KYÛ-Prüfungen ab. Insgesamt konnten zweimal der 5. KYÛ (Sarah und Ramona Risch), einmal der 4. KYÛ (Martin Gehlert) und einmal der 3. KYÛ (Roman Ragimov) erreicht werden.
Den Abschluss dieses tollen Events bildete die Übergabe der DAN-Zertifikate an die frisch gebackenen DAN-Trager sowie der obligatorische Fototermin. Alle waren sich einig - das war einfach ein super Seminar! Danke Tamayose Sensei.




Platzierungsliste

 

Erwärmung

BÔ-NO-KIHON

BÔ-NO-KIHON

BÔ-KATA

MAEZATO-NO-TEKKÔ

Seminar-Zertifikate

Cup-Starter

Tamayose Sensei

Stefanie Grzeja mit BÔ-KATA

Cup-Siegerehrung

cup-Pokal

Party

Pavel Dolgachov -> 1. DAN

Frank Pelny -> 3. DAN

Gruppenfoto