23.07. - 29.07.2005
Sommerlager Tesshinkan mit Tamayose Hanshi in Klatovy / CZ


Zum diesjährigen Sommerlager des Kobudo-Kwai Deutschland e.V. waren über 30 Teilnehmer aus 4 Nationen gekommen. Besonders unsere Freunde aus London waren mit einer starken Delegation angereist. Das Sommerlager wurde unter der bewährten Leitung von Stiloberhaupt Tamayose Sensei (9. Dan) durchgeführt.
Während Sonnabend und Sonntag mehr für die Prüfungsvorbereitung gedacht waren, konnte ab Montag jeder am Training teilnehmen.
Sonnabend nach dem Training fand eine kleine "BUDO-Gala" statt. Der Anlass: Tamayose Sensei feiert dieses Jahr sein 30jähriges Kobudô Jubiläum! Herzliche Glückwünsche! Viele Teilnehmer zeigten aus diesem Anlass Proben ihres Könnens. Unsere englischen Freunde demonstrierten die Karate-Kata ENPI und deren Anwendungen. Josef Obuch und Tomas Kopecky zeigten BÔ Kumite. Frank Pelny demonstrierte als "alter Mann" die Wirksamkeit eines Spazierstockes, Sebastian Edelmann und Joachim Pabst zeigten die Karate-Kata UNSU und Hagen Walter und Klaus Müller-Steidner ein Kumite Bô gegen Sai. Tamayose zeigte sich sehr gerührt von dieser Veranstaltung zu seinen Ehren.

Täglich wurde im Vormittagtraining an der Verbesserung des Bô-Kihon gearbeitet. Kaicho Tamayose achtete sehr genau auf eine korrekte Ausführung der Techniken.
Ab Montag Nachmittag erfolgte dann eine Trennung. Erst trainierte Tamayose Sensei die Schüler, die sich auf eine Dan-Prüfung vorbereiten. Während dieser Zeit fand in der zweiten Halle ein separates Training, meistens Hanbo, statt. Danach erfolgte für alle eine zweite Trainingseinheit Tesshinkan unter Leitung des Tesshinkan Honbu-Kai Trainers Frank Pelny. Der Schwerpunkt lag hier auf dem europäischen Tesshinkan-Kyu-Programm.

Ein besonderer Höhepunkt war das 1. Europäische Tesshinkan Kata Turnier am Mittwoch Nachmittag. 26 Teilnehmer aus Deutschland, Tschechien, Großbritanien und Rußland gingen an den Start. Schließlich konnten die thüringer Wettkämpfer die Titel der Europameister mit nach Hause nehmen. Mehr Info's unter "Wettkampfberichte".

Ein weiterer Höhepunkt waren die durchgeführten Prüfungen am Donnerstag Nachmittag. Zur Prüfung zum 1. Dan stellten sich Matthias Junkherr aus Nordhausen und Andrea Bernhardt aus Hattersheim. Beide konnten den schweren Test bei Tamayose Sensei bestehen. Herzlichen Glückwunsch!
Gleichzeitig führten Frank Pelny und Sebastian Edelmann die Kyu-Prüfungen durch. Zwei Prüflinge zum Gelbgurt und ein Prüfling zum Orangegurt zeigten gute Leistungen und konnten ihre Prüfungsurkunde verdient in Empfang nehmen.

Freitag Mittag hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Das gemeinsame Training in dieser Woche und die gemeinsamen Freizeitaktivitäten ließen viele persönliche Kontakte und Freundschaften entstehen, so viel der Abschied nicht leicht.
Tamayose Sensei mit seiner Frau und seinem Sohn werden das Wochenende von Karsten Matzdorf betreut und lernen Berlin kennen. Am Montag und Dienstag werden sie dann bei Frank Pelny in Thüringen sein. Mittwoch erfolgt dann der Rückflug nach Japan.

Tamayose Sensei, vielen Dank für die lehrreichen Stunden und eine gute Heimreise!



Bô-no-Kihon

Shuji-no-Kun (Shô)

Mondo (Lehrgespräch)

Tekkô-no-Kihon

Tekkô-no-Kihon Bunkai

Nunchaku-no-Kihon

Kata-Turnier

Ausgabe der Turnier-Urkunden

Turnier-Teilnehmer